WFG Daun Logo

Obligatorische E-Rechnungen für inländische B2B-Umsätze ab 2025

Veranstaltungen

Das Bundesfinanzministerium (BMF) arbeitet derzeit an der Einführung einer obligatorischen E-Rechnungspflicht im zwischenunternehmerischen Verkehr (B2B). Bislang können Rechnungen als Papierrechnungen ausgestellt werden. Willigt der Rechnungsempfänger ein, darf der Leistende die Rechnung auch elektronisch versenden. Verpflichtend ist die elektronische Ausstellung von Rechnungen derzeit aber nur für öffentliche Aufträge.

FunkenSprüher 2024 gesucht!

Funkensprüher Logo

FunkenSprüher 2024 gesucht! Startschuss für die 9. Bewerbungsrunde gefallen
Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Vulkaneifel und die Volksbank Eifel eG loben gemeinsam die nächste Runde des „FunkenSprüher“ aus.

Kim Radner

WFG Daun Existenzgründer Portrait

Gezielt Fitness und Bewusstsein für den eigenen Körper stärken
Kim Radner hat seine persönlichen Erfahrungen zum Beruf gemacht. Seit seiner frühen Kindheit war er sportlich aktiv, spielte Fußball, schwamm im Verein und übte Kampfsport aus. Als er älter wurde, plagten ihn immer wieder muskuläre Probleme, die er auf bekannte Art und Weise – Physiotherapie, Medikamente, ärztliche Unterstützung, Ruhephasen – nicht dauerhaft in den Griff bekam.

Yannik Busch

WFG Daun Existenzgründer Portrait

Gut ausgebildeter Experte für Gesundheit und Leistungsverbesserung

Wie cool wäre es, sein eigenes Studio zu haben? Diese Idee war erst einmal nur eine Wunschvorstellung, nachdem Yannik Busch mit 15 Jahren das Training im Fitnessclub angefangen hatte.

Kerstin Heidinger

WFG Daun Existenzgründer Portrait

Persönliche Begleitung mit vielen Ideen und nachhaltigen Ansätzen

Kerstin Heidinger ist als Reiseverkehrskauffrau einen konsequenten Weg vom Azubi zur Inhaberin gegangen. Gestartet ist sie 1994 nach dem Abitur mit einer Ausbildung bei Theo Valerius in Hillesheim, der dort vor über 40 Jahren aus einer Lotto-Annahmestelle heraus ein Reisebüro eröffnet hatte.

Tobias Gerhartz

WFG Daun Existenzgründer Portrait

Profi-Support für Privatkunden und kleine Unternehmen
„Ich wollte schon immer mein eigenes Ding machen.“ So bringt Tobias Gerhartz aus Lissendorf seine Motivation für eine Unternehmensgründung auf den Punkt und hat diesen Weg auch konsequent verfolgt: Nach dem Realschulabschluss absolvierte eine dreijährige Ausbildung zum IT-Fachinformatiker für Systemintegration, arbeitete danach zwei Jahre als Angestellter und baute sich nebenbei schon einen kleinen Kundenstamm auf.