Menu

WFG Aktuelles

WFG Vulkaneifel 2019: EIFEL STARTER wächst, FunkenSprüher wird erweitert und Jungunternehmerakademie kommt

Ob Wirtschaftsförderung, Gründung, Übergabe oder Investitionsplanung – die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Vulkaneifel mbH (WFG) leistet wirkungsvolle Unterstützung mit Kontakten zum Erfahrungsaustausch, mit Informationen für Gründer und Unternehmer sowie mit Tipps für Fördermittel.

Schwerpunkte der aktuellen und zukünftigen Arbeit der WFG erläuterte Judith Klassmann-Laux, seit Mai 2017 Geschäftsführerin der Gesellschaft, in einem Pressegespräch zum Jahresauftakt am 6. Februar 2019.

Guter Start für EIFEL STARTER: Von der ersten Ausgabe im Mai 2018 an wurden diese zielgruppengerechten Informationen – mit Newspaper, Newsletter und YouTube-Kanal – über die vielfältigen Ausbildungs- und Karrierechancen im Landkreis Vulkaneifel sehr gut akzeptiert. 2019 wächst das Projekt EIFEL STARTER weiter: Es wird eine Online-Plattform mit allen bisherigen Beiträgen und einem Blog sowie eine Präsenz bei Instagram geben – ausserdem  erweitert die WFG auf vielfache Nachfrage die Auslagestellen für die Printausgabe. Inzwischen ist auch die erste Sonderausgabe des EIFEL STARTER mit dem Themenschwerpunkt „Jungunternehmer“ erschienen.

FunkenSprüher plus Handwerk: Auch beim inzwischen dritten „FunkenSprüher-Wettbewerb“ wurden 2018 wieder qualitativ hochwertige Abschlussarbeiten eingereicht. Ab 2019 wird neben Schule und Studium zusätzlich die Kategorie „Handwerk“ ergänzt: Auch hier gibt es ganz sicher viele innovative Ideen, die die WFG sucht und gerne gemeinsam mit den regionalen Banken und der Sparkasse prämieren möchte. So viel kann verraten werden: Die ersten Einreichungen liegen schon vor.

Funktionierende Netzwerke werden ausgebaut: 2018 wurden sowohl der GründungsTag als auch die Unternehmerfrühstücke „Early Birds“ gut angenommen. Eine wertvolle Ergänzung ist dabei die Kooperation der WFG mit dem Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Kaiserslautern. Viele Betriebe aus der Vulkaneifel konnten schon von den kostenfreien Beratungsleistungen profitieren. Und 2019 geht es weiter: Am 19. März findet ein kostenfreier ganztägiger Workshop zum Thema „Schlanke Prozesse in der Digitalisierung“ im TGZ in Nerdlen statt. Die Seminarreihe für Arbeitgeber „Finden Sie Ihren EIFEL STARTER“ wird im Februar ergänzt durch das Thema „Mitarbeiterbindung“.

2019 kommt die Jungunternehmerakademie Vulkaneifel: Junge Unternehmen stabilisieren und die Innovationskraft der Region fördern – das unterstützt die WFG mit einem neuen Angebot, das gezielt auf die ersten fünf Jahre der Geschäftstätigkeit zielt. Gerade in dieser Phase scheitern viele Unternehmen. Die als LEADER-Projekt zu 65% geförderte „Jungunternehmerakademie Vulkaneifel“ bietet genau dafür ein spezifisches Unterstützungsangebot und schließt mit Information, Vernetzung und Qualifizierung die Lücke zwischen Gründungsberatung und klassischer Bestandspflege. Der erste Schritt ist die Befragung zu den Qualifizierungs- und Vernetzungsbedürfnissen von Jungunternehmern im Landkreis Vulkaneifel, danach werden standortnahe Seminarangebote entwickelt und ein Senior-Beraternetzwerk aufgebaut.

Kostenloser Newsletter: Regelmäßige Informationen zu den Beratungsangeboten und Veranstaltungen der WFG erhalten alle Interessierten auch weiterhin im monatlichen Newsletter. Dieser kann unter www.wfg-vulkaneifel.de kostenfrei abonniert werden.

 
Das Team der WFG Vulkaneifel: Angelika Gerhartz, Judith Klassmann-Laux und Christina Kirst (v.l.)

Weitere Informationen und Kontakt
WFG Vulkaneifel mbH, Mainzer Str. 24, 54550 Daun, Tel.: 06592 933-200, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok