Menu

WFG Aktuelles

Neuer Förderwegweiser für den Tourismus ist online

Das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes bringt Orientierung in die umfangreiche öffentliche Förderkulisse

Der neue Förderwegweiser Tourismus ist speziell für die Bedürfnisse der Tourismuswirtschaft konzipiert und wurde gestern abend von Thomas Bareiß, parlamentarischer Staatssekretär beim Bundeswirtschaftsminister für Wirtschaft und Energie, freigeschaltet.

Mit dem Förderwegweiser Tourismus erhalten touristische Unternehmen, Organisationen und Gründer künftig Orientierung bei der Auswahl geeigneter Förderprogramme. Der digitale Informationsdienst ist maßgeschneidert für die Bedürfnisse der Tourismuswirtschaft und ergänzt das vorhandene Informationsangebot über Förderoptionen im Internet.

Unter der Domain www.foerderwegweiser-tourismus.de stellt das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes relevante Förderoptionen des Bundes, der Bundesländer und der Europäischen Union vor. Dabei wurden mehrere tausend aktuelle Förderoptionen redaktionell bewertet und auf Relevanz für Zielgruppen innerhalb der Tourismuswirtschaft überprüft. Dazu gehören die Hotellerie, Reisebüros und Veranstalter, Anbieter von Events und Eventorganisationen, Destination-Management-Organisationen aber auch Mobilitätsdienstleister und Start-Ups. Über den Sitz des jeweiligen Förderempfängers und den individuellen Anlass einer Förderung lassen sich die persönlichen Suchergebnisse weiter eingrenzen.

„Mit dem Förderwegweiser setzen wir eine der zentralen Maßnahmen aus den Eckpunkten der Tourismusstrategie um und koordinieren künftig stärker die Zusammenarbeit beim Querschnittsthema Tourismus. Bund, Länder und die Europäische Union unterstützen die Tourismuswirtschaft in derartig vielfältiger Weise, dass Orientierung geboten ist. Mit dem neuen Förderwegweiser lenken wir Impulse für Innovation und Wachstum im Tourismus in die richtigen Bahnen“, sagt Thomas Bareiß, parlamentarischer Staatssekretär beim Bundeswirtschaftsminister für Wirtschaft und Energie und Tourismusbeauftragter der Bundesregierung. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat die Entwicklung des digitalen Angebots finanziell unterstützt.

Die Informationen des Förderwegweisers werden weiter schrittweise ausgebaut und aktualisiert. Die digitale Plattform ist auch für mobile Endgeräte optimiert und wurde von neusta Grafenstein, einem Netzwerkpartner des Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes, entwickelt.
www.foerderwegweiser-tourismus.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.