Menu

WFG Aktuelles

NEU Unternehmer im Landkreis Vulkaneifel gesucht

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Vulkaneifel startet Befragung zu Qualifizierungs-, Beratungs- und Vernetzungsbedarfen von jungen Unternehmen in der Region

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Vulkaneifel mbH (WFG) hat es sich mit dem LEADER-Projekt „NEU Unternehmer“ zum Ziel gesetzt, ein umfassendes Beratungs-, Qualifizierungs- und Vernetzungsangebot für junge Unternehmen in den ersten fünf Jahren nach der Neugründung oder Unternehmensnachfolge zu schaffen. Um dieses neue Angebot bestmöglich an die tatsächlichen Bedarfe der NEU Unternehmer anzupassen, erfolgt – neben ausführlichen Interviews – eine Onlinebefragung durch die Hochschule Koblenz. Bis zum 23.09.2019 können Unternehmerinnen und Unternehmer in den ersten fünf Jahren ihrer Geschäftstätigkeit ihre Bedarfe unter dem Link: www.neu-unternehmer.de melden.

Die Befragung ist selbstverständlich anonym, das heißt, dass die Daten nur zusammenfassend dargestellt werden und ein Rückschluss auf ein individuelles Unternehmen nicht möglich ist. Die Daten werden den wissenschaftlichen und datenschutzrechtlichen Regelungen entsprechend bearbeitet und gespeichert. Die Beantwortung des Fragebogens nimmt max. 10 Minuten in Anspruch.

„Wir freuen uns über zahlreiche Rückmeldungen aus der Gruppe der NEU Unternehmer. Sie wissen am besten, was Sie konkret benötigen“, ermuntert Judith Klassmann-Laux, Geschäftsführerin der WFG Vulkaneifel, alle Unternehmerinnen und Unternehmer an der Befragung teilzunehmen, die in den vergangenen fünf Jahren ein Unternehmen neu gegründet oder in diesem Zeitraum die Unternehmensnachfolge angetreten haben – gewerblich oder freiberuflich. „Auf Grundlage der Befragungsergebnisse erarbeiten wir ein Beratungs-, Qualifizierungs- und Vernetzungsangebot, das bei der öffentlichen Auftaktveranstaltung im November 2019 vorgestellt wird und ab 2020 in die Umsetzung geht“, ergänzt Angelika Gerhartz, die das Projekt bei der WFG verantwortet.

Das Projekt „NEU Unternehmer“ wird im Rahmen des Entwicklungsprogramms EULLE unter Beteiligung der Europäischen Union und des Landes Rheinland-Pfalz, vertreten durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz, gefördert.

 Logo LEADER Publikation

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok