Menu

WFG Aktuelles

Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“: Förderung für Betriebe ausgeweitet

Die Änderung der am 1. August 2020 in Kraft getretenen Ersten Förderrichtlinie zur Umsetzung des Bundesprogramms „Ausbildungsplätze sichern“ wurde am 10. Dezember 2020 im Bundesanzeiger veröffentlicht und ist am 11. Dezember 2020 in Kraft getreten.


Mit der Änderung werden erforderliche Anpassungen der Fördervoraussetzungen umgesetzt und die Richtlinie – nicht zuletzt vor dem Hintergrund der aktuellen Pandemieentwicklung – weiterentwickelt.
Die zentrale Neuerung der Richtlinie betrifft die Herabsetzung der Kriterien, nach denen die besondere Corona-Betroffenheit eines Betriebs bemessen wird. Demnach gilt als besonders betroffen, wer in den Monaten Januar bis Dezember 2020 wenigstens in einem Monat Kurzarbeit durchgeführt hat oder im Zeitraum April bis Dezember 2020 gegenüber dem jeweiligen Vorjahreszeitraum einen Umsatzeinbruch von durchschnittlich mindestens 50 Prozent in zwei zusammenhängenden Monaten oder 30 Prozent in fünf zusammenhängenden Monaten erlitten hat. Weitere Änderungen betreffen

  • den frühestmöglichen Termin zur Berücksichtigung neuer Ausbildungsverhältnisse für die Beantragung von Ausbildungsprämien,
  • die Ausdehnung des Zeitraums, in dem ein Zuschuss zur Ausbildungsvergütung bei Vermeidung von Kurzarbeit gezahlt werden kann,
  • die Ausdehnung des Zeitraums, in dem ein Betrieb eine Übernahmeprämie erhalten kann sowie
  • die Öffnung der Übernahmeprämie bzgl. abgebendem sowie aufnehmendem Betrieb für Unternehmen mit mehr als 249 Beschäftigen.

Unternehmen, die bereits einen Antrag auf Förderung nach der Ersten Förderrichtlinie gestellt haben und allein aufgrund der im Vergleich zur Nachbesserung der Richtlinie strengeren Fördervoraussetzungen negativ beschieden wurden, können nach Inkrafttreten der Änderungen erneut einen Antrag auf Förderung stellen.

Den aktualisierten Richtlinientext finden Unternehmen hier.

Bereits am 31. Oktober 2020 ist die 2. Förderrichtlinie zur Umsetzung des Bundesprogramms „Ausbildungsplätze sichern“ in Kraft getreten. Hiermit werden die Konzepte der Auftrags- und Verbundausbildung speziell gefördert. Diese steht zum Download hier bereit.

Stand der Informationen: 29.01.2021

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.